Core 8 Flex

Q-SYS Prozessor mit Netzwerk- und Analog-I/O

  • Hauptbild des Core 8 Flex
  • Frontansicht des Core 8 Flex
  • Rückansicht des Core 8 Flex
Q-SYS Processing Logo

Der Core 8 Flex Audio-, Video- und Steuerungsprozessor (AV&C) erweitert die Anwendungsmöglichkeiten der Q-SYS Plattform um kleinere Installationen in Unternehmen, im Hochschulbereich, im Gesundheitswesen und weiteren Bereichen. Der Core 8 Flex verwendet die gleichen grundlegenden Technologien und das gleiche Q-SYS OS wie das gesamte Q-SYS Prozessorportfolio, zu dem auch der Q-SYS Core 110f zählt. Er wurde für die Anwendung mit niedrigen Kanalkapazitäten und/oder spezifischen Systemanforderungen an die Signalverarbeitung entwickelt.

Logo Google Meet
Logo Zertifiziert für Microsoft Teams
Zoom Certified Logo

Features und Vorteile

  • 64 x 64 Netzwerk-Audiokanäle (Q-LAN / AES67)
  • 8 integrierte Flex Channels und GPIO
  • 8 AEC-Prozessoren
  • Bis zu 32 x 32 Dante Audio-Kanäle (8 x 8 enthalten)
  • USB-AV-Bridging (8 x 8 Audio + Q-SYS Kamera-Support)
  • Voll ausgestattete Q-SYS Control Engine (mit optionaler Feature-Lizenz)
  • Externer USB Audio Device Host
  • Bis zu 2 VoIP-Instanzen
  • 1 HE, halbe Rackbreite, inklusive Montage-Hardware

Netzwerk-I/O plus integriertes I/O
Zusätzlich zu seiner Netzwerk-I/O-Kapazität von 64 x 64 Kanälen bietet der Core 8 Flex acht integrierte Flex Channels und acht GPIO Zugangswege zur Integration von analogen Audiosignalen und Steuerungsgeräten in das Q-SYS Ecosystem. Optimal für lokales Processing im Raum mit einer Kombination aus analogen und vernetzten Endgeräten.

Optimale Größe. Keine Kompromisse.
Anstelle eines Audio-, Video- und Steuerungsprozessors mit ungenutzten analogen Ein- und Ausgängen, der eine volle Rackeinheit belegt, bietet der Core 8 Flex eine kompaktere Lösung mit verschiedenen Montageoptionen. Die kleinere Bauform beeinträchtigt allerdings nicht die Funktionalität. Der Core 8 Flex bietet eine voll ausgestattete Control Engine zur Steuerung von Drittanbietergeräten, umfassende Paging- und Hintergrundmusikfunktionen, Automation, Monitoring und mehr.

Optimiert für Besprechungsräume
Der Core 8 Flex bietet die AV-Infrastruktur für eine vollständige Webkonferenz-Integration, besonders für größere, anspruchsvollere Räume. Er verfügt über eine USB-Integration für alle wichtigen Webkonferenz-Anwendungen, acht Kanäle mit akustischer Echokompensation (AEC), zwei VoIP-Softphones, softwarebasiertes Dante für moderne Mikrofone sowie eine voll ausgestattete Control Engine zur Integration von Drittanbieterprodukten.

Weniger Komplexität und verbesserte Skalierbarkeit durch die Q-SYS Plattform
Der Q-SYS Core 8 Flex ist Teil des wachsenden Spektrums von Audio-, Video- und Steuerungsprozessoren, die auf einer flexiblen Software-Grundlage basieren. Wie alle Q-SYS Core Prozessoren ermöglicht es Integratoren, alle Vorteile der Q-SYS Software suite für die Planung und Konfiguration von Systemen zu nutzen. Endanwender können alle Vorteile nativer Q-SYS Peripherie und die Skalierungsmöglichkeiten des Systems ohne Rip-and-Replace Ihrer Konfigurationsdatei nutzen, sowie die neuesten Funktions- und Sicherheitsupdates von Q-SYS über einfache Firmware-Updates erhalten.

Erweiterung der Funktionalität auf Software-Ebene

Mit Q-SYS Scaling Lizenzen können Sie die einzigartige softwarebasierte Charakteristik von Q-SYS nutzen, um feature-sets gezielt an die Anforderungen spezifischer Anwendungen und Anwendungsfälle anzupassen.

  • Mit der Q-SYS Collaboration-Bundle Scaling Lizenz kann Ihr Core 8 Flex auch in größeren, mehrwertigen Räumen mit erweiterter Signalverarbeitung, zusätzlichen AEC-Kanälen und erweiterter Mikrofon-Unterstützung der NM Serie skaliert werden
  • Mit der Q-SYS Commercial AV Bundle Scaling Lizenz kann Ihr Core 8 Flex bereiche bedienen, die bisher eine höhere Core Prozessoren erforderten, indem sie die Prozessorleistung, die Gesamtkapazität der Netzwerkkanäle und die Anzahl der Peripheriegeräte erhöht.

Technische Daten

Kanalkapazität
Q-LAN / AES67 Kanäle 64 x 64
Dante-Kanäle 8 x 8 (enthalten); Bis zu 32 x 32 lizenzierbar
Lokale analoge I/O-Kanäle 8 Flex
AEC-Prozessoren 8
VoIP-Instanzen 2
Audioaufnahme / -wiedergabe 4-Kanal-Aufnahme / 16-Kanal-Wiedergabe (erweiterbar auf 32 Kanäle mit optionaler Lizenz)
Q-SYS NM-T1 Kapazität 3 (Basiskapazität); 6 (mit Collaboration Bundle Scaling Lizenz)
Netzwerkperipherie Bis zu 32
Mic/Line-Eingänge
Phantomspeisung +48 V DC, maximal 10 mA pro Eingang
A/D- und D/A-Wandler 24 Bit
Sampling-Rate 48 kHz
Steuerung
RS-232 2 Anschlüsse
GPIO 8 x 8
USB Ein- und Ausgänge
Kanalanzahl 8 x 8
Bittiefe 16 Bit
Sampling-Rate 48 kHz
USB Audio Device Hosting Unterstützt Standard-USB-Headset, Freisprecheinrichtung
Betriebsbedingungen
Leistungsaufnahme 40 W typisch
Abmessungen
Geräteabmessungen (H x B x T) 43,6 x 220 x 286,6 mm (1,72 x 8,66 x 11,28 Zoll)
Gewicht 1,8 kg (4 lbs)